Kostenlose, seriöse Gewinnspiele in 2019

Geprüfte kostenlose, seriöse Gewinnspiele:

Wie unterscheiden wir seriöse Gewinnspiele von unseriösen

Wir sollten zunächst wissen, dass die Kundenakquise im Vordergrund bei Gewinnspielen jeglicher Art steht. Das ist auch korrekt so und davor sollten wir keine Bedenken haben. Wir als Gewinnspielteilnehmer müssen wissen, dass seriöse Gewinnspiele in fast allen Fällen zum Zwecke dieser Kundenakquise dienen. Damit werden wir als potentielle Kunden für das eigene Unternehmen generiert. Will man nun am Gewinnspiel teilnehmen, ist die Einwilligungserklärung zum Erhalt von Werbung (per E-Mail, per Telefon oder per Post) erforderlich - meistens in Form eines Pflichtfeldes oder in Form eines zu setzenden Häkchen, um das Gewinnspiel abzuschließen. Diese Einwilligungserklärung kann folgerndermaßen lauten: "Ja, ich bin damit einverstanden, dass eine Auswahl der in der Sponsorenliste aufgeführten Firmen mich postalisch, telefonisch oder per E-Mail oder SMS über Angebote aus ihrem jeweiligen Geschäftsbereich informiert." Die Auswahl der werbenden Unternehmen können wir hier selbst beeinflussen. Das Einverständnis kann auch jederzeit widerruft werden.

Einfach auf die entsprechende Kategorie klicken und kostenlos mitmachen:

Auto Gewinnspiele

Geld Gewinnspiele

Smartphone Gewinnspiele

Sobald man das Menü des Spielveranstalters nach der Anmeldung öffnet, kann der Gewinnspielteilnehmer festlegen, von welchen Sponsoren er anschließend über Angebote informiert werden möchte. Der umworbene Teilnehmer erhält daraufhin die für seine Bedürnisse relevanten Werbeangebote. Ist jedoch ein Sponsor dabei, von dem man keine Werbebotschaft empfangen möchte, so wählt man ihn einfach ab, zum Beispiel durch einfaches Anklicken des entsprechenden Button. In diesem Fall handelt es sich um ein seriöses Gewinnspiel: der Spielteilnehmer hat die Chance auf einen lukrativen Hauptpreis, ferner bestimmt er durch Anklicken die befugten Sponsoren. Der Veranstalter hat die Möglichkeit neue Kunden zu gewinnen.

Nicht erlaubt ist und daran erkennen wir dann unseriöse Veranstalter, wenn die im Gewinnspielformular eingegebenen persönlichen Daten ohne unsere Einwilligung an Dritte weitergegeben werden. Diese Einwilligung zur Weitergabe der Daten muss jedoch vom Gewinnspielnehmer vorher ausdrücklich genehmigt worden sein. Man sollte sich also in jedem Fall die Teilnahmebedingungen (Kleingedrucktes) durchlesen. Halten wir fest: Seriöse Gewinnspiele haben in der Regel in den Bedingungen die möglichen Sponsoren und Partner mit Namen aufgeführt.

Wer sind nun die Gewinnspielveranstalter ? Veranstalter von kostenlosen Gewinnspielen sind Marketing Agenturen, die im Auftrag ihrer Sponsoren tätig sind. Die Marketing Agenturen generieren also Neukunden für ihre Sponsoren, die daran interessiert sind, uns ihre Produkte vorzustellen. Daher werden wie geschildert in den Teilnahembedingungen die Sposoren aufgelistet und wir haben die Möglichkeit, uns eine Auswahl an Sponsoren zusammen zu stellen. Die Marketing Agentur muss im Gewinnspiel namentlich erwähnt sein und vor allem in den Datenschutzerklärungen sagen, wie der Gewinnspielteilnehmer seine Einwilligung für den Erhalt von Werbebotschaften seitens der Sponsoren jederzeit kündigen bzw. beenden kann. Dieser Widerruf ist verpflichtend für die Marketing Agentur und diese muss sich daran halten und ihre Sponsoren entsprechend informieren. Hält sie sich daran nicht, würde sie sich strafbar machen. Bei seriösen Gewinnspielen erhält man dann keinen unerlaubten Spam von Werbebotschaften. Ein Datenmissbrauch ist nicht zu befürchten.

Wie geht man aber richtig vor, wenn man es mit einem unseriösen Gewinnspielveranstalter zu tun hat

Ist man einmal mit einem unseriösen Anbieter konfrontiert worden, ist der erste Schritt den Veranstalter über sein Impressum anzuschreiben (per E-Mail, Telefax oder per Post). In deinem Schreiben erwähnst du deinen Widerruf über dein Werbeeinverständnis mit sofortiger Wirkung. Wenn du auf dein Schreiben keine Antwort erhälst, sende ihm ein zweites, aber jetzt mahnendes Schreiben wo du diesen folgenden Musterbrief verwendest Widerspruch-gemäß-§-28-Abs.-4-BDSG-gegen-die-Verwendung-von-personenbezogenen-Daten-für-Werbung-und-Markt-oder-Meinungsforschung
 
Zur Erfüllung deiner Forderungen setze unbedingt eine Frist wie im Musterschreiben verdeutlicht wird! Nach Ablauf der Frist drohst du dich an den zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten zu wenden und behälst dir weitere rechtliche Schritte vor.

Was ist nun, wenn der Veranstalter gar kein Impressum veröffentlicht hat und du somit keine Möglichkeit hast ihn zu kontaktieren. In diesem Fall hilft es in jedem Fall sich an die Werbepartner direkt zu wenden. Formuliere ein Schreiben wo du erklärst, dass du zu keinem Zeitpunkt ein Einverständis dem Veranstalter erteilt hast oder widerrufe dieses Einverständnis. Das obige Musterformular oder auch das folgende Dokument für den Unterlassungsanspruch: Unterlassungsanspruch-gegenüber-Versender-einer-Werbe-E-Mail kannst du verwenden.

Wenn alle Stricke reißen, so kannst du den für dein Bundesland zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten anschreiben. Auf der folgenden Webseite Virtuelles Datenschutzbüro findest du das für dein Bundesland virtuelle Datenschutzbüro. Weitere Auskünfte erteilen auch Verbraucherschutzzentralen in deiner Stadt. Eine Erstberatung wird in der Regel noch unentgeltlich passieren. Hier werden dir die weiteren Schritte genannt, die du unternehmen musst. Möchtest du diese Sache aber nicht in die eigenen Hände nehmen, so wird eine Nachfolgeberatung bei der Verbraucherschutzzentrale erforderlich sein, die dann in den meisten Fällen aber kostenpflichtitg ist. Wir wollen soweit aber nicht gehen und sind überzeugt, dass die Anwendung der oben genannten Abmahn-Methoden bereits zum Erfolg führen.

FAQ zu Gewinnspielen

Kostenlose seriöse Gewinnspiele: Ist die Angabe einer Telefonnummer bei Gewinnspielen nötig?

Wenn die Angabe ein Pflichtfeld ist ohne dessen man das Spiel nicht abschliessen kann, so ist der Eintrag einer Telefonnummer erforderlich. Seriöse Anbieter kontaktieren den Gewinner in diesem Fall telefonisch. Läufst du aber Gefahr anschließend mit lästigen Werbeanrufen konfrontiert zu werden, solltest du wieder die oben genannten Abmahnmethoden zur Geltung bringen. Viele Werbeanrufe dauern zwar über einen gewissen Zeitabschnitt an, z.B. über 4 Wochen und erscheinen immer lästig, sie werden dann aber nach einer Weile von den meisten Veranstaltern wegen Erfolglosigkeit eingestellt. Tipp: Merkst du, dass du einen ungewollten Werbeanruf erhälst, so hast du mehrere Möglichkeiten deinen Unwillen kund zu tun: 1) Erkläre dem Callcenter Mitarbeiter (meist sind dies Callcenter), dass du kein Interesse hast 2) oder gehe gar nicht ans Telefon, wenn dir die Telefonummer als Werbeanruf bekannt ist oder "google" nach der Nummer. Du wirst zwar danach wieder angerufen, wo du aber jedes Mal nicht abnimmst. Irgendwann werden diese Werbeanrufe automatisch wegen Erfolglosigkeit eingestellt 3) oder nehme das Gespräch an, aber bleibe einfach still bis dein Gegenüber aus Frust einhängen muss. Das ist eine psychologische Waffe und zudem effektiv . Im letzten Fall wird er oder sein Kollege/in früher oder später deine Daten aus dem internen System entfernen - wiederum wegen Erfolglosigkeit.

Was tun, wenn bei einem Gewinnspiel zahlreiche Sponsoren vertreten sind?

Zunächst kann man durch einen Klick in den Spielbedingungen sein Einverständnis zum Erhalt von Werbebotschaften widerrufen. Auch eine nachträgliche Abmeldung der Werbe-Newsletter ist möglich. Entscheide also du selbst, welcher Sponsor dir Werbung zusenden darf und welcher Sponsor nicht.

Ist überall bei den Gewinnspielen eine Anmeldung erforderlich?

Generall ja. Seriöse Anbieter müssen wissen, wer der Gewinner ist und wo er wohnt. Die Eintragung von persönlichen Daten, wie Name, Anschrift und Telefonnummer ist obligatorisch.

Was ist von den Gewinnspielen auf Facebook zu halten?

Sofern die Facebook-Richtlinien eingehalten werden, können heute von jedem Veranstalter Gewinnspiele auf Facebook veröffentlich werden. Zur Qualifizierung muss der User sehr oft einen Kommentar zu einer bestimmten Sache abgeben oder den 'Like'-Button betätigen. Facebook prüft nicht die Legitimität der Veranstalter. Das muss der Teilnehmer immer noch selbst entscheiden und ob ihm die Teilnahme einen Mehrwert verspricht.

Ich bin unter 18 Jahre. An welchen Gewinnspielen darf ich teilnehmen?

Gewinnspiele werden in der Regel ausschließlich für Erwachsene ab 18 Jahren angeboten. Es gibt natürlich Spiele für Kinder und Jugendliche, wo ein entsprechender Gewinn wie ein Buch oder ein PC-Game im Raum steht. Die Teilnahmebedingungen geben dann Aufschluss über das Alter des Teilnehmers. Minderjährige dürfen ansonsten nur mit Erlaubnis ihrer Eltern an den Gewinnspielen teilnehmen.

Seriöse Gewinnspiele, wo alle einmal gewinnen. Geht das?

Ja. Meistens handelt es sich hierbei um Gutscheine und Codes für Rabatte, die für einen nächsten Einkauf auf einer bestimmten Shoppingseite eingelöst werden können. Der Einkauf muss in den meisten Fällen einen Mindestwert erreichen, ansonsten können die Gutscheine nicht benutzt werden.

Neue Gewinnspiele in 2019

Gewinnspiele mit kostenloser Teilnahme

Unsere Empfehlung: Gewinne einen Audi A3 • Kostenlose Spielteilnahme

Unsere Empfehlung: Renten Gewinnspiel mit kostenloser Spielteilnahme • 1.500 EUR monatlich 10 Jahre lang!

Amazon Gutschein im Wert von 500 Euro gewinnen

Unsere Empfehlung: Gewinne einen 250 € REWE-Gutschein • Kostenlose Spielteilnahme

Unsere Empfehlung: Gewinne einen Ford Focus • Kostenlose Spielteilnahme (zur Zeit geschlossen; Neustart wird bald verkündet)

Kostenlose seriöse Gewinnspiele: Auto Gewinnspiel mit kostenloser Teilnahme

Lotty Gewinnspiel von 1 Million Euro täglich - Zur Zeit nicht aktiv

Gratis Gewinnspiele: Serioeses Lotty Gewinnspiel mit einem Hauptgewinn von 1 Million Euro täglich.

Empfehlenswerte kostenpflichtige Gewinnspiele

Zur Zeit keine kostenpflichtigen Gewinnspiele